Wie verbessern den Leistungsfaktor

Bevor wir darüber sprechen, wie der Leistungsfaktor verbessert werden kann, müssen wir einige Gesetze und Arten von Fähigkeiten kennen:
1 - Wirkleistung: Sie wird in Kilowatt (KW) gemessen und durch den Buchstaben P symbolisiert.
Sie lässt sich wie folgt berechnen:
In Kreisen gleicher Fläche mit dem Gesetz P = V * I * COSφ
In dreiseitigen Kreisen gilt das Gesetz P = V * I * COS φ . 3

2 - REAKTIVE LEISTUNG: Sie wird von schlagkräftigen Stromkreisen wie Generatoren - Transformatoren und von Kondensatorkreisen und Kabeln benötigt.
Sie wird in Kilovar (KVAR) gemessen und durch das Symbol Q symbolisiert und kann per Gesetz in Drehstromkreisen berechnet werden
Q = V * I SINφ * √3
3 - SCHEINBARKEIT:
Es ist die algebraische Summe aus Wirkleistung und Blindleistung, wird in Kilovoltampere (KVA) gemessen und durch den Buchstaben S symbolisiert. Sie kann in Drehstromkreisen nach dem Gesetz berechnet werden:
S = V * I * 3
Wie für den Leistungsfaktor LEISTUNGSFAKTOR - COS
Es ist das Verhältnis zwischen der Wirkleistung KW und der Scheinleistung KVA
COSφ = KW / KVA
Je näher der Leistungsfaktor an 1 liegt, desto besser lässt sich die Maschine bzw. das Netzwerk selbst betreiben.
Je höher der Wert des Leistungsfaktors ist, desto geringer ist die Intensität, und daher ist es möglich, Sicherungsautomaten mit einer geringeren Kapazität zu verwenden und die Fläche des verwendeten Leiter- oder Kabelquerschnitts ist geringer.
Daher weist das Elektrizitätsunternehmen bei der Errichtung einer Fabrik seinen Kunden darauf hin, dass er Kondensatoren einsetzen muss, um den Leistungsfaktor zu verbessern, was dem Stromnetz und auch dem Kunden zugute kommt die Stromrechnung wird auch sinken
 I = W/V * COSφ. 3
Es ist möglich, den Leistungsfaktor einer bestimmten Maschine zu verbessern, indem ein Kondensator oder eine Gruppe von Kondensatoren mit einem festen Wert an die Enden der direkt an diese Maschine angeschlossenen Stromquelle angeschlossen wird.
Wenn die Leistungsfaktorverbesserung jedoch für eine Fabrik oder Einrichtung gilt, ist der Wert des Leistungsfaktors nicht fest, sondern ändert sich, wenn eine Last innerhalb der Fabrik ein- oder ausgeschaltet wird Gruppe (Stufe) oder mehr von Kondensatoren eintritt, bis der Leistungsfaktor auf den erforderlichen Prozentsatz ansteigt, und so weiter automatisch.

Kommentar veröffentlichen

Neuere Ältere